YiXing

Mit-Halten können

Julia Wissert ist die neue Intendantin am Schauspiel Dortmund. Damit ist sie nicht nur die jüngste, sondern auch die erste Schwarze Intendantin Deutschlands. Olja Alvir sprach mit ihr über die gläserne Klippe, Schubladisierung und die Sehnsucht nach Begegnungen. an.schläge: Ihre Ernennung sorgte für reges Interesse. Die „erste Schwarze Frau“ oder „erste junge Frau“ an der …

Mit-Halten können Weiterlesen »

Die Ursache des ganzen Mists

Incels sind ein Symptom. Wer gegen Frauenhass ­vorgehen will, muss an die Wurzel des Übels, sagt Veronika Kracher. Sie ist tief in die Online­netzwerke der ­misogynen Incel-Szene vorgedrungen und hat soeben das erste deutschsprachige Buch zum Thema ­veröffentlicht. Interview: Linda Peikert an.schläge: Was bedeutet der Begriff Incel? Und wer sind diese Typen? Veronika Kracher: Incels …

Die Ursache des ganzen Mists Weiterlesen »

So gar nicht harmlos

Seit Jahren hetzen rechtsextreme und christlich-fundamentalistische Akteur*innen gegen progressive Sexualerziehung. Im Namen des Kinderschutzes kämpfen sie gegen eine pluralistische Realität. Von Nora Noll Junge Menschen in bunten T-Shirts, Luftballons und fetzige Kirchentags-Rockmusik. Das Promovideo für den „Bus für Meinungsfreiheit“ lässt die Bustour mit dem Slogan „Schützt unsere Kinder“ nach einer harmlosen Pfadfinder-Aktion aussehen. Tatsächlich aber …

So gar nicht harmlos Weiterlesen »

„Schule muss völlig neu gedacht werden“

Schuldirektorin und Kinderbuchautorin Saskia Hula plädiert für Lernräume, die sich nicht an Lehrzielen, sondern an den Lernvoraussetzungen der einzelnen Kinder orientieren – ohne dauernde Beurteilung und Benotung. Mit engagierten Lehrenden, die ihre eigene Machtposition reflektieren. Interview: Lea Susemichel an.schläge: Österreich und Deutschland gehören zu den Ländern mit der höchsten sozialen Segregation in Schulen, bereits im Volksschulalter …

„Schule muss völlig neu gedacht werden“ Weiterlesen »

Sieben Prozent

Unser Schulsystem zementiert Klassenunterschiede ein. Radikale ­Reformen im Bildungssystem sind überfällig. Von Elke Larcher und ­Hanna Lichtenberger. Der Schulbetrieb ist durch Corona massiv beeinflusst, auch im Wintersemester ist Normalbetrieb nicht möglich. Pädagoginnen, Kinderrechtlerinnen und NGOs warnten seit dem Frühjahr vor den negativen Konsequenzen, die der Lockdown inklusive Schließung des regulären Schulbetriebs für Kinder und Jugendliche …

Sieben Prozent Weiterlesen »

„Eine neue Erzählung aushandeln“

Ostdeutsche werden migrantisiert, sagt Naika Foroutan. Warum die deutsche Willkommenskultur so kurzlebig war und wieso die Sozialwissenschaftlerin auch in der postmigrantischen Gesellschaft am Begriff Integration festhält, hat sie Lea Susemichel erklärt. an.schläge: Fünf Jahre ist der sogenannte „Sommer der ­Migration“ 2015 her, doch von der Solidarität und der „Willkommenskultur“ schien schon nach der Kölner Silvesternacht …

„Eine neue Erzählung aushandeln“ Weiterlesen »

Feminist Superheroines: Frida Kahlo

Die mexikanische Künstlerin Frida Kahlo ist nicht nur eine inspirierende Ikone, deren bahnbrechende Selbstporträts inzwischen Souvenirs auf der ganzen Welt zieren und deren Werke längst zum nationalen Kulturgut Mexikos erklärt wurden. Kahlo, die Zeit ihres Lebens an den Folgen früher Kinderlähmung und den schweren Verletzungen durch ein Busunglück litt, war zudem glühende Sozialistin und frühe Feministin. …

Feminist Superheroines: Frida Kahlo Weiterlesen »

an.spruch: Shirt aus? Shirt an!

Ob im Club oder in der Kletterhalle: Typen sind gerne oben ohne. Laura Reti hat genug von schwitzenden Mackern. Im Juni sorgte ein Plakat an den Hamburger Wallanlagen für Aufregung. Darauf forderte die Stadt ihre männlichen Parkbesucher auf, auf die Entblößung ihres Oberkörpers zu verzichten: „T-Shirt bleibt an – alle haben fun.“ Grund genug für …

an.spruch: Shirt aus? Shirt an! Weiterlesen »

Feminist Superheroines: Shere Hite

Hite-Report, Das sexuelle Erleben der Frau, lautete der programmatische Titel, der erstmals die weibliche Sexualität in den Mittelpunkt stellte. Mit dem heute rund fünfzig Millionen Mal verkauften Buch wurde Shere Hite zu einer Pionierin der feministischen Sexualforschung. Mit ihrem Feminist Sexuality Project wertete sie über dreitausend Fragebögen aus: „Masturbieren Sie gerne“ oder „Täuschen Sie manchmal …

Feminist Superheroines: Shere Hite Weiterlesen »

eu-kolumne: Fairness für die Lieferkette!

Miriam-Lena Horn Mit vorsichtigem Optimismus lässt sich aus der Europapolitik berichten, dass die Europäische Kommission endlich einen Gesetzesentwurf zu den Lieferketten vorlegen wird. Bislang oblag es vor allem den Konsument*innen, sich zu fragen, ob die eigene Jeans vielleicht auf Kosten der Atemwege einer äthiopischen Textilarbeiterin sandgestrahlt wurde – Frauen sind nämlich in überproportional vielen Fällen …

eu-kolumne: Fairness für die Lieferkette! Weiterlesen »

Illustration: Sabrina Wegerer

heimspiel: Banales Karriereende

Jasper Nicolaisen Dieser Tage endet meine Karriere als Erzieher. „Karriere“ ist natürlich nett gesagt; wer diesen unglaublich stressigen Job in Vollzeit durchzieht, verdient sehr deutlich unter zweitausend Euro, Aufstiegsmöglichkeiten gibt es kaum. Auch prestigeträchtig, wie es die akademische Karriere oder die Kunst verspricht, war dieser Job nie. Erzieherinnen gelten vielfach noch immer als „Tanten“, die …

heimspiel: Banales Karriereende Weiterlesen »

an.klang: Oçıp kitmä

Oper, Beatboxing, tatarischer Volkslieder, Dancepop: Die multibegabte Musikerin Aygyul betätigt sich als Musikethnographin und mixt klassische mit zeitgenössischer Musik. Von Sonja Eismann Dieses Internet, diese Globalisierung. Riesige Konzerne machen sich die Taschen voll, graben unsere Daten ab, tun nichts gegen politische Manipulation und Hasskommentare; reiche Länder verriegeln ihre Grenzen, während deren Bürger:innen mit protokolonialistischem Lifestyle …

an.klang: Oçıp kitmä Weiterlesen »

an.lesen: Fetter Feminismus

Sofie Hagens „Happy Fat“ ist ein Manifest für eine dicke Revolution. Von Katharina Fischer „Happy Fat“, ein Titel, der uns Leser_innen in unseren vorurteilsvollen Erwartungen trifft. Er spielt mit dem Klischee der ewig lustigen dicken Person: Eine Person, die als Projektionsfläche dient, damit sogenannte Schlanke sich neben ihr noch schlanker fühlen können. Die zuhören, aber …

an.lesen: Fetter Feminismus Weiterlesen »

Gefährliche Allianzen

In den Protesten gegen die Corona-Maßnahmen finden Rechtsextremismus, Esoterik und Antifeminismus zusammen. Judith Rahner über Hetze, Homöopathie und menschenfeindliche Ideologien. Je länger die Corona-Pandemie andauert, umso größer wird der wahrnehmbare Unmut über die Verordnungen und Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Virus. In dieser gesellschaftlichen Stimmungslage gewinnen menschenverachtende Ideologien, Verschwörungsmythen und antidemokratische Ideen an Boden. Es …

Gefährliche Allianzen Weiterlesen »

Hoffnung. Enttäuschung. Trauer. Wut. Repeat.

Die Wunder der Reproduktionstechnologie machen einen unerfüllten Kinderwunsch scheinbar zu einem Problem der Vergangenheit. Die Lebenssituation und das Leid vieler Betroffener erzählen eine andere Geschichte. Von Cornelia Grobner „Wann nach einer Fehlgeburt darf ich wieder Tampons benutzen?“ Es ist das Jahr, in dem sich endlich ihr Kinderwunsch hätte erfüllen sollen, als Anna diese Frage in …

Hoffnung. Enttäuschung. Trauer. Wut. Repeat. Weiterlesen »

“Havin’ one of those days”

Ist PMS die Kapitalismuskritik des Körpers? Franzis Kabisch über Krämpfe und Leistungsdruck – und fehlende Forschung zum prämenstruellen Syndrom. „Today I’m not feelin’ pretty / See I’m feeling quite ugly / Havin’ one of those days / When I can’t make up my mind”, singt Mary J. Blige 2001 in ihrem Song PMS. Treffender hat …

“Havin’ one of those days” Weiterlesen »

„So viele Absurditäten“

Warum es keine Geschlechtshormone gibt und eigentlich die ganze Hormonforschung neu gedacht werden müsste, hat Bettina Enzenhofer von der Biologin Sigrid Schmitz erfahren. an.schläge: Hormonforschung bewegt sich nicht in einem objektiven, voraussetzungslosen Raum, sondern wird unter anderem von Geschlechterverhältnissen beeinflusst. Schon der Name der sogenannten Geschlechtshormone bestätigt Geschlechterklischees und weist den Geschlechtern ihren Platz zu: …

„So viele Absurditäten“ Weiterlesen »

„Unsere Probleme beginnen und enden nicht mit Trump“

Am 3. November wird in den USA ein neuer Präsident gewählt. Auch wenn Joe Biden gewinnt, so wie es die Umfragen vorhersagen, hat Trump die politische Kultur nachhaltig verändert. Brigitte Theißl hat Rachel Charlene Lewis vom „Bitch“-Magazin gefragt, wie groß der Schaden ist und wie sich die Zivilgesellschaft unter Trump verändert hat. an.schläge: Der Wahlsieg …

„Unsere Probleme beginnen und enden nicht mit Trump“ Weiterlesen »

Illustration: Sabrina Wegerer

satira: Er war so verzweifelt

Nachdem Postler Herbert aus dem Weinviertel der Gattin den Garaus gemacht hatte, kam es in den Medien zu allerhand Beileidsbekundungen. Beigelitten wurde ausgiebig, was hatte den armen Postler Herbert nur dazu getrieben? Ausgerechnet Herbert. Er ist Postler im Ruhestand, im bestimmt wohlverdienten Ruhestand, immerhin ist Herbert 88. Er war immer gesellig und allseits beliebt. Eben …

satira: Er war so verzweifelt Weiterlesen »

Scroll to Top